Maike im Land des Ahorns

19November
2012

A real Canadian Experience

Well well, was für eine Woche! Eigentlich ist so viel gar nicht passiert, aber irgendwie war diese Woche wirklich schön! Mal abgesehen davon, dass die Arbeitswoche nur vier Tage umfasste, woran man sich wirklich gewöhnen könnte ;-)
Mein Donnerstag war wieder ein langer Tag, dafür der Freitag umso kürzer, was bedeutete, ich konnte früher in das Wochenende starten! Mein Freitag sah allerdings sehr entspannt aus. Einkaufen gehen (in einem Store in dem den ganzen Tag, wie es scheint, nur Weihnachtsmusik gespielt wird und an dessen Eingang eine Tafel mit dem Countdown der verbleibenden Tage bis Weihnachten steht), abends kochen, einen Film schauen, dabei ein Gläschen Wein trinken und entspannen. Ach war das schön! Am Samstag ging es zunächst ähnlich weiter. Aufgrund des schlechten Wetters konnte ich mich nicht recht aufraffen, irgendetwas draußen zu tun und so wusch ich nur meine Wäsche und entspannte einfach noch etwas weiter. Manchmal braucht man solche Lazy Days einfach :-)
Abends ging es dann auf einen Geburtstag,von einem Bekannten, den ich über die Organisation kennengelernt habe. Gefeiert wurde in einem Pub, viel Bier, viele Leute, ein fröhlicher Gastgeber, alles in allem ein sehr lustiger und schöner Abend! :-) Wenn man von dem nassen, windigen, kalten und mit Flüchen erfüllten Heimweg einmal absieht ;-)

Heute stand dann eine weiteres Ereignis an, dem man unbedingt beiwohnen sollte, wenn man möglichst viele echt kanadische Erfahrungen sammeln möchte. Ein Hockeygame!! Leider nicht von den Vancouver Canucks, sondern von den Vancouver Giants, welche in einer anderen Liga spielen. Also, es hieß Vancouver Giants gegen die Saskatoon Blades. Saskatoon befindet sich übrigens in Saskatchewan :-) Das Spiel fing schonmal gut an: Mit den am Eingang ausgeteilten aufblasbaren Stäben lärmend feuerten wir zunächst die falsche Mannschaft an...Als dann die Giants reinkamen und das Spotlight auf sie gerichtet wurde, merkten wir diesen Irrtum allerdings schnell ;-) Sie ließen sich kurz feiern, dann ging es los, 3 mal 20 Minuten mit zwei Pausen von je 15 Minuten. In einer Pause feuerten sie Trikots in die Menge, von denen wir leider nichts abbekamen.
Das Spiel selbst hatte langweiligere und spannendere Parts, mir persönlich hat es aber sehr gut gefallen! Der große Krach, wenn die Spieler gegen die Banden krachten, wenn Hockeyschläger, Helme, Mundschutze und andere Protektoren durch die Luft flogen, wenn die Spieler ganz außer sich gerieten und anfingen sich zu prügeln, this is such a rough sport! Natürlich ist das nur solange mit Spannung zu verfolgen, solange sich niemand wirklich weh tut, was zum Glück nicht der Fall war, auch wenn der ein oder andere einmal länger am Boden liegen blieb. Leider verloren die Giants gegen die Saksatoon Blades mit 2:4..Eine Schlägerei am Ende musste natürlich sein ;-) Wurde aber schnell aufgelöst und die Blades konnte feiern. Wir haben aber auch erfahren, dass die Giants die letzten in ihrer Liga sind, Saskatoon die Drittletzten ;-)
Alles in allem kann ich nur sagen, I like Hockey! :-D Es macht wirklich Spaß, ein wichtiger Punkt auf der Liste der real Canadian Experiences :-)
Ein paar Erfahrungen mehr, das Eintauschen meiner Ungeduld gegen eine meditative Ruhe and soon I'll become a real Canadian ;-)

Cheers

(Ein paar der Bilder sind noch von dem letzten weihnachtlichen langen Wochenende)

Cêpes Gebannt schauen wir Disney's Weihnachten Circle Craft Christmas Market Schöne Sachen gabs da ;) Pacific Coliseum Der Anfang Rot sind die Vancouver Giants Die T-Shirt-Kanone